Fachkompetenz seit Generationen

Telefon: 030/825 51 09

Burnout

 

Dieses im neudeutschem bezeichneten Krankheitsbild gibt es schon seit sehr langer Zeit. Es gab dafür nur andere Bezeichnungen, wie unter anderem chronische Müdigkeit, Überarbeitung, Depressionen.

Was in der heutigen Zeit jedoch anders ist, sind die veränderten Lebensumstände.

Das Leben gerade in der Großstadt ist hektischer, lauter geworden. Die tägliche Belastung mit Toxinen (Giften) ist durch vermehrtes Verkehrsaufkommen, Chemikalien, Süßstoff,  Zucker, Konservierungsmittel in Lebensmitteln, Schwermetallen in Medikamenten und Zahnfüllungen (z. B. Amalgam) um etliches höher.

Die Arbeitswelt, in der in immer kürzerer Zeit immer mehr verlangt wird, in der der Konkurrenzdruck ständig steigt und in der viele Menschen mit einer Doppelbelastung (Familie/Beruf) leben müssen, trägt ein übriges dazu bei.

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf diese gestiegenen Belastungen.

Besonders gefährdet sind Menschen, die große Ansprüche an sich und ihre Leistung stellen. Menschen mit hohen Idealen. Am Anfang versuchen Sie den Alltag nach ihren Idealvorstellungen zu bewältigen.

Da dies auf Dauer nicht möglich ist, müssen sie permanent an ihre Leistungsgrenze gehen und den Frust ertragen „mal wieder nicht zu genügen“. Das führt mit der Zeit zu Erschöpfung, die wenn sie zu groß wird bewirkt, dass der ehemals idealistische Mensch immer gleichgültiger gegenüber seiner Umwelt und Arbeit wird.

Er ist im wahrsten Sinne des Wortes aus- gebrannt.

Viele Folgerkrankungen wie z. B..Immunschwäche, Gastritis, allergische Erkrankungen, Herz/Kreislauferkrankungen und andere sind möglich.

 

In unserer Praxis behandeln wir Burn Out, indem wir auch die Folgeerkrankungen behandeln und  alles tun um den Patienten fit für den Alltag zu machen, indem wir eine bessere Lebensgrundlage schaffen:

  • Sprechen über die Lebenssituation: Was kann der Patient aktiv selbstständig ändern?
  • Toxin und Schwermetallausleitung
  • Naturheilkundliche Augendiagnostik,  das Rezept aus dem Auge für Körper und Psyche
  • Ozontherapie („Blutwäsche“) bessere Sauerstoff Versorgung
  • Infusionstherapie zur Stärkung und Ausleitung
  • Darmsanierung (Stärkung des Immunsystems und Ausleitung )
  • Akupunktur
  • Neuraltherapie